Nachsuchengespanne

Erfolgreiche NachsucheNachsuchen sind ein aktiver Beitrag zum Tierschutz! Ob im Zuge der Jagdausübung oder als Folge von Verkehrsunfällen sind Nachsuchen mit speziell ausgebildeten Hunden auf Schalenwild nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch eine Frage der Waidmännigkeit und des Tierschutzes.

In allen Hegeringen des Landkreises stehen Ihnen Nachsuchengespanne mit speziell dafür geeigneten Hunden zur Verfügung. Diskretion und überdurchschnittliches Engagement ist für unsere Hundeführer Ehrensache!

Die Benachrichtigungen der Nachsuchengespanne sollten immer unmittelbar nach dem Vorfall erfolgen – auch Nachts! Je zeitnaher die Nachsuchenführer informiert werden, desto besser lassen sich die zeitnah durchzuführenden Nachsuchen mit den Arbeitszeiten der berufstätigen Hundeführer koordinieren.

In der Kreisgruppe Bamberg stehen Ihnen zwei anerkannte Nachsuchengespanne zu Verfügung:

Obmann der Nachsuchengespanne:
Ulrich Keilholz (mit Bayerischem Gebirgsschweißhund)
Am Forst 11
96110 Scheßlitz/Stübig

Telefon 09542 70120
Mobil 0170 8837388
Dienstlich 0951 9440622

Conrad Volker (mit Deutsch Langhaar)
An den Torweinbergen 1
97447 Geroldshofen

Telefon 09382 7101
Mobil 0170 7613650
Dienstlich 09382 5537

Für weiterführende Informationen rund um das Thema Nachsuchen lesen Sie bitte den Text “10 Fehlaussagen, welche in Verbindung mit Nachsuchen am häufigsten verbreitet sind”, aus der Zeitschrift “WEIDWERK in Mecklenburg-Vorpommern”, Ausgabe 10/2014.